Warum die Grinberg Methode

Warum die Grinberg Methode nutzen

Die meisten Menschen kommen mit körperlichen Beschwerden oder Befindlichkeiten, die ihre Lebensqualität mindern. Sie möchten einfach ihre „Symptome“ loswerden. Das ist ein gutes und klares Ziel, doch „es“ trennt sie von ihrem Körper. Sie wollen, dass „es“ aufhört. Doch das „es“ ist Teil der Menschen. „Es“ kann nur aufhören, wenn sie damit umgehen lernen. Als sei der Schmerz in diesem Beispiel etwas, das nicht zu ihnen gehört. Die Grinberg Methode setzt genau da an und betrachtet das Gesamtbild. Nach dem Motto: Erkennen – Trainieren – Umsetzen/Integrieren

Die spannende Reise beginnt mit der Wahrnehmung des „Ist“-Zustandes. Merke ich wie und wann ich etwas mache im Körper auf allen Ebenen (mental, emotional und physisch), dann kann ich auch etwas dagegen unternehmen.

Wenn nach den ersten Schritten eine körperliche Verbesserung eintritt, ist auch die Vertrauensbasis da, um sich die Wurzel des Problems anzuschauen. Wir lassen die Menschen wieder ganz werden, mit all dem, was dabei ist.

Kommentare sind geschlossen